Kern

Veränderung begleiten, Vertrauen in Führung entwickeln, Vereinbarkeit von Familie & Beruf gestalten

Kern meiner Beratungsleistung ist es, Ihre Organisation bei der Bewältigung von anstehenden oder bereits laufenden Veränderungen zu unterstützen. Der Erfolg von Veränderungsmanagement hängt davon ab, ob die Mitarbeiter den Nutzen der Veränderung verstehen, Vertrauen in die Führung haben und sich gehört und wertgeschätzt fühlen.

   

Die Gestaltung von Lösungen zu einer besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist ein weiterer Schwerpunkt. Als Unternehmen gewinnen Sie eine höhere Mitarbeiterzufriedenheit und Attraktivität als Arbeitgeber und können Burnout vermeiden.   

Profitieren Sie von meiner Expertise als Arbeits- und Organisationspsychologin und Systemische Beraterin sowie meiner langjährigen Berufs- und Führungserfahrung. Meine Stärke liegt darin, die Schwierigkeit einer Situation in ihrer Komplexität zu erfassen und Ihnen zu helfen, anstatt langwierige Besprechungsrunden direkt an den richtigen Schrauben zu drehen.

 Verena Wankerl, 

 Psychologin, Mutter,

 Führungskraft und 

 Systemische Beraterin 

Konkret

Coaching, Teamsupervision, Organisationsberatung

Coaching

Durch Coaching unterstütze ich Sie oder Ihre Mitarbeiter - Ob bei der Bewältigung besonderer Herausforderungen im Beruf oder an der Schnittstelle zwischen Beruf und Privatleben, z.B. bei der Übernahme einer neuen Führungsposition, der Weiterentwicklung der Führungskompetenz oder der Reintegration nach der Elternzeit.

Teamsupervision

Die Teamsupervision unterstützt Sie dabei, sich als Team weiterzuentwickeln - Sei es im Berufsalltag oder in einer besonderen Veränderung, z.B. wenn gegenseitige Erwartungen geklärt oder Aufgaben neu verteilt werden müssen.

Organisationsberatung

Organisationen begegnen vielen Herausforderungen -

Ausgelöst durch große gesellschaftliche Veränderungen, wie den demografischen Wandel, die Digitalisierung oder betriebliche Anforderungen. Um die Veränderungen - seien es organisatorische Änderungen oder neue Anforderungen an das Verhalten der Führungskräfte und Mitarbeiter - erfolgreich umzusetzen, müssen sie von den Mitarbeitern getragen werden.

Kompetenz

Psychologin, Mutter, Führungskraft und Systemische Beraterin

Nach meinem Studium der Psychologie an der Universität Hamburg habe ich fünfzehn Jahre in der Personal- und Organisationsentwicklung verschiedener Industrieunternehmen gearbeitet. Zehn Jahre davon als Führungskraft im mittleren und oberen Management.​

Die Organisationen, die ich beraten habe, reichen vom Kindergarten über das Familienunternehmen bis hin zum Weltkonzern.

Als Frau in Führungsposition musste ich mich behaupten. Als Mutter in Führungsposition musste ich Vorurteile entkräften. Dieser Kraftakt hat mich gelehrt, regelmäßig innezuhalten und zu überprüfen, ob der eingeschlagene Weg noch der richtige ist.

​​Ich wurde in einer zweijährigen Weiterbildung  als Systemische Supervisorin, Coach und Organisationsberaterin ausgebildet. Zurzeit lasse ich mich im Veränderungsmanagementkonzept "Four rooms of change®“ zertifizieren.

Mehr über meinen Werdegang erfahren Sie auf Xing und LinkedIn.

Konzept

Systemisch, ressourcen- und lösungsorientiert

Systemdenken

Im systemischen Ansatz kommt dem Kontext/der Vernetzung zwischen dem Menschen und seiner Umwelt, v.a. seinen Mitmenschen bzw. Kollegen, eine besondere Bedeutung zu. Die Systemische Beratung sucht die Ursache von Problemen nicht im Einzelnen, sondern im „System“, also den Beziehungen zwischen den Menschen. Ein System kann eine Organisation sein, ein Team oder die Beziehung zwischen Führungskraft und Mitarbeiter.

Ressourcenorientierung

Ressourcen bewusst zu machen und zu stärken, ist ein wesentliches Element der Systemischen Beratung. Ich gehe davon aus, dass Ihre Organisation in der Lage ist, selbständig Lösungen zu erarbeiten. Ich unterstütze den Prozess, damit Sie die richtige Lösung für Ihre Organisation finden.

Lösungsorientierung

Die Systemische Beratung fokussiert weniger auf Problemanalyse, sondern vielmehr auf Lösungssuche und ist damit sehr wachstums- und entwicklungsorientiert.

Konstruktivismus

Es gibt keine objektive Wahrheit oder Wirklichkeit. Jeder Mensch nimmt die Welt auf Basis seiner Vorerfahrungen unterschiedlich wahr. Daraus folgt auch, dass es keine eindeutige Kommunikation gibt. Kommunikation entsteht beim Empfänger, d.h. sein Verständnis beruht auf seinem Konstrukt der Wirklichkeit. Diese Annahme im Blick zu halten, deckt Missverständnisse auf und vermeidet langwieriges Aneinander vorbeireden.

Kontakt

Vereinbaren sie jetzt Ihren  Beratungstermin - ganz unverbindlich!

Verena Wankerl

Dipl.-Psychologin

Marienglacis 27

32427 Minden

0571 38 76 47 28

0179 39 13 76 1

kontakt@refokus.de

  • Verena Wankerl - Xing
  • Verena Wankerl - LinkedIn
  • Facebook - Weiß, Kreis,

Impressum | Datenschutz

© 2019 Webdesign by

icon_weiß.png